Cape Of Good Hope (Kap der guten Hoffnung)

silkeunduli Südafrika


Cape Of Good Hope (Kap der guten Hoffnung) 07.11.2022

Was sind wir heute früh froh das wir gestern am tafelberg waren. Dichte Wolken überall und kein Blick von oben. Wir fahren trotzdem früh los und wollen an der Camps Bay frühstücken. Vorgestern konnten wir hier noch auf die 12 Apostel sehen, heute ist alles wolkenverhangen. Wir lassen uns Zeit bis gegen 11 Uhr und dann wird es besser.

Gegen 11 Uhr fahren wir weiter nach Hout Bay, ein kleiner Touristenort.

Hier geht der Chapman´s Peak Drive los. Eeine Küstenstraße mit tollen Ausblicken, die wir einmal hin, wieder zurück und noch einmal gefahren sind.

Wir queren dann die Kaphalbinsel und fahren zur Pinguin Kolonie Boulders. Hier ist eine Brillenpinguin-Kolonie beheimatet. 1983 fand man hier unter den windgeschützten Büschen ein einsames Pinguin-Pärchen. Mittlerweile haben diese sich vermehrt und andere Familien angezogen, sodass sich jetzt über 2.000-3.000 Brillenpinguine an dem kleinen Strandabschnitt tummeln.

Jetzt ist es nicht mehr weit bis zum Cape Point und Cape Of Good Hope. Wir fahren zuerst zum Cape Of Good Hope und laufen den Berg hoch zum Gipfel. Der Weg ist nicht hoch aber anstrengend und die „Treppenstufen“ sind sehr wackelig. Bartolomeo Diaz nannte die über 20 Kilometer ins Meer vorragende Felsenzunge Cabo das Tormentas (Kap der Stürme). Der portugiesische König Johann II. soll ihm angeblich den neuen Namen gegeben haben, da er zu Recht hoffte, dass nun der Seeweg nach Indien entdeckt sei. Der Blick auf die beiden Meere (rechts Atlantik, links indischer Ozean) ist einfach atemberaubend. Die steile Küste, die bizarren Felsen, wunderschön.

Video Blick vom Cap Of Good Hope (Kap der guten Hoffnung)

Weiter geht es zum Cape Point und dem Leuchtturm. Wir sind etwas faul und fahren mit der Zahnradbahn hoch. Oben angekommen steigen wir aber doch zum Leuchtturm auf.

Unser Campingplatz liegt heute in Kommetje und noch einmal fahren wir an tollen Küstenabschnitten vorbei ehe wir den Platz erreichen.

 

 

 

 

 

Das könnte dir auch gefallen …

Das war „Die Seele Afrika“


Das war „Die Seele Afrika“ Wir sind die letzten Tage auf dem Campingplatz in Port Elisabeth. Hier haben wir unsere […]

Addo Elephant Nationalpark


Addo Elephant Nationalpark 21. und 22.11.2022 Hier waren wir schon einmal am 05. und 06. Juli, als unsere Afrika Rundreise […]

Noch ein Stück Garden Route


Noch ein Stück Garden Route 18. bis 20.11.2022 Nachdem es die letzten zwei Tage etwas bewölkt war sind wir erst […]

Ein Kommentar

  1. Wieder mal tolle Fotos und ein prima Bericht über euere Tour zum Kap! Vielen Dank!
    Falls ihr Alfred Kreuzer seht: beste Grüße.
    Weiter gute Fahrt euch allen.
    Reinhard Lorenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.