Wir haben unser Wohnmobil wieder

silkeunduli Südafrika


Wir haben unser Wohnmobil wieder 18.07.2022

Nachdem wir gestern Abend dann noch ein Bild von unserem Wohnmobil erhalten haben ist Uli heute früh in den Hafen gefahren um das Auto zu holen. Aber ganz so einfach war das nicht. Um 9 Uhr sind alle Männer los zum Hafen. Dann wurde gewartet bis der Zoll gekommen ist, der dann gegen 9:30 auch da war. Anschließend gingen alle mit ihrer Carned de Passage zu ihrem Auto. Dort wurde wiederum gewartet, bis der Zoll die Fahrgestellnummer am Fahrzeug mit der auf den Papieren geprüft hatte. Die Carned de Passage wurde dann wieder eingesammelt. Jetzt hatten alle die Gelegenheit die Wohnmobile zu inspizieren und alle stellten fest, dass weder äußerliche Schäden noch Unordnung im Innenraum war. Augenscheinlich hat auch keinem was gefehlt.

Nach einer kurzen Unterhaltung mit der Hafenmeisterin ging es erst einmal wieder zurück ins Hotel um auf die Freigabe der Fahrzeuge durch den Zoll zu warten. Wir haben in der Zwischenzeit eine Kleinigkeit für heute Abend und morgen früh eingekauft, sodass wir heute erst einmal nur Gas und Diesel tanken müssen ehe es auf den ersten Campingplatz gehen soll.

Gegen 13 Uhr mussten wir unser Hotelzimmer verlassen und haben unten im Emfangsbereich gewartet. Dann ging es etwas hin und her. Erst Aussagen von 15 Uhr, dann wurde es zwischen 16 und 17 Uhr und zwischendurch wurde mal zwischen 19 und 20 Uhr genannt, dass wir unsere Autos bekommen. Wir haben uns dann entschlossen doch noch eine  Nacht zu bleiben, heute das Auto zu holen und morgen am Tag alles in Ruhe zu erledigen. Gasflaschen füllen, Diesel- und Wasser tanken und einkaufen stehen auf dem Programm.

Wir standen dann vor dem Hotel zusammen mit einigen anderen als der Hotelmanager kam und uns fragte, wann wir denn abreisen. Wir erzählten ihm die Geschichte und er lud unsere Gruppe zu einem Glas Sekt ein :-))

Plötzlich gegen 16 Uhr hieß es dann für alle, jetzt müsssen alle zum Hafen. Also Uber Taxis bestellt und los ging es. Wir Frauen blieben im Hotel und haben gewartet. Nicht mal eine Stunde später waren dann alle wieder zurück. Gruppe 1 musste ja heute direkt weiter, wir aus Gruppe 2 haben noch ein gemeinsames Abendessen genossen und der Manager hat nochmals den Wein spendiert.

Jetzt kann es endlich losgehen und wir freuen uns schon riesig auf die spannenden Erlebnisse.

 

 

Das könnte dir auch gefallen …

Das war „Die Seele Afrika“


Das war „Die Seele Afrika“ Wir sind die letzten Tage auf dem Campingplatz in Port Elisabeth. Hier haben wir unsere […]

Addo Elephant Nationalpark


Addo Elephant Nationalpark 21. und 22.11.2022 Hier waren wir schon einmal am 05. und 06. Juli, als unsere Afrika Rundreise […]

Noch ein Stück Garden Route


Noch ein Stück Garden Route 18. bis 20.11.2022 Nachdem es die letzten zwei Tage etwas bewölkt war sind wir erst […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.