Auf dem Tok-Cut Off und Glenn Highway bis Anchorage

silkeunduli USA Teil 3, USA und Canada


Auf dem Tok-Cut Off und Glenn Highway bis Anchorage 23. bis 25.07.2023

In Tok biegen wir ab auf den Tok Cut Off. Diese 125 Meilen lange Straße ist die Verbindung zwischen dem Alaska Highway und dem Richardson und Glenn Highway. Landschaftlich ist sie nicht ganz so interessant. Durch die Permafrost Schmelze haben sich viele kleine Seen gebildet und endlich sehen wir auch unseren ersten Elch. Er steht am Straßenrand, doch als wir näher kommen, überlegte es sich und geht wieder zurück. Ein paar etwas unscharfe Bilder können wir trotzdem machen. Weiter geht es auf dem Glenn Highway und hier wird es landschaftlich wieder toll. Hohe Berge und schneebedeckte Gletscher sind zu sehen. Am Abend stehen wir mit Blick auf den Nelchina Gletscher.

Mit Gletscherblick wachen wir auf und mit Gletscherblick geht es weiter auf dem Glenn Highway. Wir wollen zum Matanuska Gletscher aber die Straße mit der nicht so vertrauenswürdigen Brücke ist mittlerweile privat und man muss 150 $ pro Person bezahlen, um an den Gletscher ran zu fahren. Das machen wir nicht, da wir bereits auf Island eine Gletscherwanderung gemacht haben. Aber auch von der Straße aus ist der Gletscher atemberaubend und die lange Gletscherzunge sieht fantastisch aus. Der Matanuska-Gletscher ist ein 39 km langer, an seinem Ende sechs Kilometer breiter Gletscher. Die Gletscherzunge reichte bis nahe an den Glenn Highway. In den letzten 13 Jahren ist er allerdings sehr stark abgeschmolzen, sodass er heute nicht mehr bis an den Highway herankommt.

Wir besichtigen noch eine Moschus Ochsen Farn. Diese Tiere gibt es nur hier im hohen Norden und bei fast 30 Grad kämpfen die ganz schön mit der Hitze.
In Anchorage übernachten wir mal wieder am Walmart.

An Morgen laufen wir am Coast Walkway entlang und bestaunen die Verkehrsschilder die mahnen nicht zu schnell zu sein… wegen der Elche 🤣 wir sehen keinen 😂 und laufen weiter zum Museum. Das Anchorage Museum ist ein großes Kunst-, Geschichts-, Ethnographie-, Ökologie- und Wissenschaftsmuseum in einem modernen Gebäude im Herzen von Anchorage. Es widmet sich dem Studium und der Erforschung des Landes, der Völker, der Kunst und der Geschichte Alaskas. Wir sind fast 4 Stunden darin und es ist sehr interessant.
Anschließend laufen wir durch die „Innenstadt“ ein Sammelsurium von Souvenirläden und Restaurants und treffen uns am Abend mit Renate und Konrad von der PanAm Tour. Dann spricht uns ein Fotograf vom örtlichen Fremdenverkehr an ob er Bilder von uns Touristen für eine Broschüre machen darf. Natürlich darf er und wir haben viel Spaß. Wir gehen anschließend zusammen in die 49 State Brewery essen und trinken natürlich Bier dazu. Lange tauschen wir Reiseerlebnisse aus.

 

 

Das könnte dir auch gefallen …

Acadian Coastal Drive bis zur Insel Miscou


Acadian Coastal Drive bis zur Insel Miscou 30.09. bis 01.10.2023 Nachdem wir gestern New Brunswick erreicht haben, sind wir nur […]

Halbinsel Gaspesie


Halbinsel Gaspesie 25. bis 29.09.2023 Nachdem wir gestern den Sankt Lorenz Strom mit der Fähre überquert haben, sind wir heute […]

Fjord de Saguenay und Lac Saint Jean


Fjord de Saguenay und Lac Saint Jean 21. bis 24.09.2023 Und weiter ging es am Sankt Lorenz Strom in Richtung […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.