Costa Rica unser Leben im Dschungelcamp (Tag 84 bis 90)

silkeunduli Costa Rica


Unser Leben im Dschungelcamp vom 08.06. bis 14.06.2020

Jetzt sind wir nur noch 6 Wohnmobile auf der Finca und zwei weitere sind im Land unterwegs. Es ist schon recht leer und auch im Aufenthaltsbereich sitzt kaum noch einer. Wir „übriggebliebene“ Frauen haben die Gelegenheit genutzt und sind mit Flavio und Christa nach Liberia zum Einkaufen gefahren und anschließend waren wir noch in einem Café und haben einen Eiskaffee getrunken.

Jetzt sind Flavio und Christa sowie Jörg und Sybille am Packen und sie werden uns in den nächsten Tagen verlassen. Die einen lagern ihr Fahrzeug hier ein und wollen im Januar wiederkommen und die Anderen verschiffen auch auf einem Flatrack in Richtung Deutschland.

Am Abend haben wir dann erstmalig zusammen unter einem Moskitonetz gesessen. Da wir es zu spät runtergelassen hatten, war es natürlich bereits voller Käfer und Insekten. Wir haben diese dann mit einem Sauger vorsichtig abgesaugt und weiter weg wieder in die Freiheit entlassen. Den Rest des Abends saßen wir dann gemütlich und ohne Tiere innerhalb des Netzes zusammen.

Am nächsten Morgen sind wir mal wieder die Wege gelaufen, da es drei Tage nicht geregnet hatte und sie somit relativ trocken waren. Es ist schon verrückt, wie schnell die Natur den Lebensraum zurück erobert. Teilweise war der Weg bereits fast zugewachsen bzw. der Rasen schon 20 cm hoch. Alles war grün und blühte.

Dann wurde noch eine Rinderherde durch unsere Anlage getrieben, da sie die Weide wechseln musst. Ein Tier kam beängstigend nahe an unser Wohnmobil heran und Silke war dann schwupp die wupp in diesem verschwunden 🙂 .

Am Abend haben wir dann eine traumhafte Blüte entdeckt. Die Blüte der Drachenfrucht oder Pitahaya.

Sie blüht nur einen Tag und das auch nur in der Nacht. Aus der Frucht machen die Fincabesitzer hier Wein, den werden wir aber wohl (hoffentlich) hier nicht mehr trinken.

Jetzt laufen wir wieder die Wanderwege, es regnet für die Regenzeit viel zu wenig und somit sind die Wege trocken. Auf unserer heutigen Wanderung haben wir dann mal wieder ein Faultier entdeckt und auch ein Leguan ist trotz Tarnung aufgefallen.

Heute Abend (Freitag) verabschieden wir Flavio und Christa bei Wein und Popcorn. Unsere Dekoqueen wird uns mit ihrer fröhlichen und unbekümmerten Art schon sehr fehlen. Und Flavio natürlich auch.

Am nächsten Morgen flossen wieder Abschiedstränen und die Beiden wurden mit feuchten Augen verabschiedet. Nach dem Frühstück wurde wieder eine Runde gelaufen. Uli hat sich mit seinem neuen Handy beschäftigt, da sein altes Handy den Geist aufgegeben hat. Bis er alles wieder so eingerichtet hatte ist einige Zeit vergangen. Aber die haben wir hier ja zur Genüge.

Dann sind wir nach La Cruz in ein Hotel gefahren und waren im Pool baden und Coctails getrunken. Es war schön auch wenn es irgendwie schon komisch ist, dass man ganz allein im Pool in der Hauptsaison baden kann. Aber das hat unser kleines Grüppchen von 4 Leuten nicht abgeschreckt. Anschließend sind wir noch zu einem Aussichtspunkt gefahren.

Am Abend wurden dann Sybille und Jörg bei einem Gläschen Wein verabschiedet und am Sonntag Morgen sind sie dann gefahren.

Am Morgen hatten wir dann all die Schlange verschlafen, die sich ein Kaninchen im Stall geholt hat. Franz hat sie gefangen und als er sie in einen Sack stecken wollte hat sie das Kaninchen wieder rausgewürgt.

Jetzt stehen hier noch 4 Wohnmobile und zwei sind wie immer irgendwo unterwegs. Da aber die Temperaturen mittlerweile sehr angenehm sind haben wir beschlossen derzeit nicht in die Berge zu fahren, da dort nur 11 Grad sind und es auch ständig regnet und nebelig ist.

 

Das könnte dir auch gefallen …

Abflug aus Costa Rica und Ankunft in den USA


Flug von San Jose über Housten nach Tampa 31.07. bis 01. 08.2020 Am  Morgen haben wir unseren Leihwagen abgegeben und […]

Adios Costa Rica – 145 Tage waren wunderschön


Der letzte Tag in Costa Rica 30.07. 2020 Der Tag begann damit das wir erst einmal in der Schiffstracking Software […]

Unser Wohnmobil verlässt nach 144 Tagen Costa Rica


Verschiffung nach Tampa 29.07.2020 Die Warterei hat ein Ende. Jetzt endlich sollte es für unser Wohnmobil losgehen mit der Verschiffung […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.