Große Aufregung wegen der Verschiffung

silkeunduli Costa Rica


Hotelaufenthalt im Maribu Caribe in Puerto Limon und Vorbereitungen für die Verschiffung vom 11.07. bis 14.07.2020

Die nächsten Tage waren sehr relaxed. Lange ausschlafen, in Ruhe das gute Frühstück genießen, im Pool baden, Hörbücher hören und Reiseplanungen für die nächsten Wochen machen oder einfach zusammen sitzen und über unsere vielen vergangenen Reisen plaudern und am Abend gemütlich zusammen essen.

Die Anlage war sehr schön und hin und wieder hatten wir auch niedliche Gürteltiere bzw. kleine grüne Papageien vor dem Bungalow wobei die Papgeien sich nicht fotografieren ließen und immer schnell weggeflogen sind.

Video Gürteltiere

Und da wir hier teilweise die einzigsten Gäste waren hat man sich natürlich besonders zuvorkommend um uns gekümmert. Und dann begegnete uns noch ein besonderer Hotelgast auf dem Weg zum Frühstück bzw. auf der Anlage.

Am 13.07. haben uns dann Ursel und Sepp verlassen. Sie fliegen nach Hause und ihr Auto steht auf einem Flat Rack auf einem Schiff und ist bereits seit Sonntag unterwegs. Wir hoffen das alles gut geht und haben sie mit einem lauten „Panamericana Tour“ am Hotel verabschiedet. Jetzt sind wir nur noch zu viert hier. Von ehemals 40 Mitreisenden sind wir hier noch wir vier , ein Paar ist noch unterwegs und Noldi steht noch im Dschungelcamp. Wer hätte das gedacht, dass die Gruppe mal so zerbröckelt. Klar wäre man irgendwann in Thompstone auseinander gegangen, aber nach einem rauschenden Fest und alle am gleichen Tag. Jetzt zog sich das über Monate hin und immer wieder sind mal wieder einige weg. Ist schon irgendwie ein Abschied auf Raten. Aber für uns geht es ja hoffentlich auch bald weiter und somit kann wieder ein neuer Abschnitt beginnen. Bis dahin genießen wir die Ruhe und relaxen hier im Hotel.

Von wegen relaxen, heute am 14.07. kam dann die Information das unser WoMo ohne EPA Formular in Tampa nicht das Schiff verlassen kann. Und dazu kommt dann noch das das ISF Formular 24 Stunden vor Auslaufen des Schiffes auch vorhanden sein muss, welches aber das EPA Formular als Grundlage hat. Viele Anrufe und Mails mit David von der EPA Administration in den USA haben dann in Erfahrung gebracht, dass der Verantwortliche zum unterschreiben nicht im Office ist und es wahrscheinlich nicht klappt dieses Formular pünktlich zu erhalten. Jetzt war guter Rat teuer, alle Eventualitäten einschließlich einer Verschiffung nach Deutschland wurden beleuchtet. Immerhin sollte am 15. (also morgen) die Verschiffung am Nachmittag beginnen. Wenn wir bis zum nächsten Tag das Formular nicht bekommen müssen wir noch 14 Tage länger bleiben. Wir sind ganz schön nervlich angespannt. Aber man kann nur abwarten wie es weitergeht.

Das könnte dir auch gefallen …

Abflug aus Costa Rica und Ankunft in den USA


Flug von San Jose über Housten nach Tampa 31.07. bis 01. 08.2020 Am  Morgen haben wir unseren Leihwagen abgegeben und […]

Adios Costa Rica – 145 Tage waren wunderschön


Der letzte Tag in Costa Rica 30.07. 2020 Der Tag begann damit das wir erst einmal in der Schiffstracking Software […]

Unser Wohnmobil verlässt nach 144 Tagen Costa Rica


Verschiffung nach Tampa 29.07.2020 Die Warterei hat ein Ende. Jetzt endlich sollte es für unser Wohnmobil losgehen mit der Verschiffung […]

Ein Kommentar

  1. Hallo liebe Reisende,

    da erlebt ihr ja nun wahrlich eine Abenteuerfahrt. Natürlich werden hier ganz fest die Daumen für euch und eure Planung gedrückt. Habt ihr schon mal über eine Buchveröffentlichung und Verfilmung eurer Reiseerlebnisse nachgedacht? Das könnte ein Bestseller werden.

    Alles Gute für euch
    Hans-Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.