Costa Rica unser Leben im Dschungelcamp (Tag 21 bis 25)

silkeunduli Costa Rica


Warten auf Ostern, unser Leben im Dschungelcamp vom 06.04. bis 10.04.2020

Die Tage vergehen. Jetzt sind es schon 25 Tage Verlängerung aber es ist uns noch nicht langweilig. Wir haben alles was wir brauchen und wenn es uns so richtig gutgehen soll, legen wir uns in die Hängematte und lassen die Seele baumeln.

Einige Geburtstage hatten wir, die wir fröhlich und in lustiger Runde verbracht haben.

Aber auch eine neue Erfahrung haben wir gemacht. Bisher sind wir nicht im Fluß baden gegangen, da ihr ja auch die riesigen Krokodile gesehen habt. Aber wir hatten Zeit sie zu beobachten und auch die einheimischen Kinder.

Unterhalb des Sonnenplatzes wo das Krokodil immer gern liegt und sein weites Maul aufsperrt um Sonne zu tanken, gibt es eine schöne Badestelle, die zu flach für die Krokodile ist und wo es einen stärkeren Zufluß gibt, den die Krokodile nicht wieder hochschwimmen können. Kurz vor Ostern kam Raphaela, die Tochter des Besitzers und sie ging wie selbstverständlich dort baden. Das musste Silke auch probieren. Sie hat sich mit ihr verabredet und am 08.04 war es dann soweit. Der erste Tag des Badevergnügens stand bevor. Skeptisch hat sie erst einmal ein paar Steine ins Wasser geworfen, ehe sie mit reinging. Es war herrlich, eine tolle Abkühlung und viel Spaß.

Seit diesem Tag wird immer erst einmal ein Weg gewandert um sich dann ins kühle Nass zu stürzen. Mittlerweile haben wir das auch schon etwas perfektioniert. Es gibt eine kleine Bar für Getränke und Steine zum Sitzen, damit man besser quatschen kann. Bisher sind ja auch nur Mädels so mutig gewesen. Unsere Männer stehen am Rand und schauen zu. 🙂

Auch unsere Kinoabende werden lustiger. Es gibt „Wunschfilme“ und wir haben viel Spaß. Demnächst planen wir einen reinen Mädelsabend, aber davon werden wir sicher berichten.

Heute haben wir das Gehege für unsere mittlerweile drei Kücken neu gebaut. Eigendlich hatten wir ja nur zwei, aber Marion hat uns ihr Kücken in die Pflege gegeben, da es immer allein war und fürchterlich gepiepst hat. Jetzt haben wir drei und sie gedeien prächtig.

Video von unseren Kücken

Jetzt bereiten wir uns auf Ostern vor. Wir haben Osterhasen gebacken und morgen werden Eier gefärbt. Es ist fast wie zu Hause, nur eben unter Palmen und weit weg von dort. Aber mal ehrlich, wir sind froh, dass wir hier sind und nicht in Deutschland oder der Schweiz. In Costa Rica gibt es bisher kaum Corona Fälle und die meisetn Beschränkungen derzeit sind wegen der osterfeierlichkeiten. Da wird hier gern gefeiert, getrunken und am Strand Party gemacht. Und somit hat man eine gute Begründung, das etwas zu unterbinden. Schaun wir mal, ob es nächste Woche wieder Lockerungen gibt.

Wir wünschen euch allen ein schönes Osterfest und vor allem bleibt gesund.

.

Das könnte dir auch gefallen …

Abflug aus Costa Rica und Ankunft in den USA


Flug von San Jose über Housten nach Tampa 31.07. bis 01. 08.2020 Am  Morgen haben wir unseren Leihwagen abgegeben und […]

Adios Costa Rica – 145 Tage waren wunderschön


Der letzte Tag in Costa Rica 30.07. 2020 Der Tag begann damit das wir erst einmal in der Schiffstracking Software […]

Unser Wohnmobil verlässt nach 144 Tagen Costa Rica


Verschiffung nach Tampa 29.07.2020 Die Warterei hat ein Ende. Jetzt endlich sollte es für unser Wohnmobil losgehen mit der Verschiffung […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.